Kein Dialog mit Kirchenleitung

Im Januar diesen Jahres trafen sich Vertreter*innen der Kirchenleitung mit KirchenBunt-Vorstandsmitgliedern in Düsseldorf zu einem informellen Austausch. Ein Ergebnis des Gesprächs war die Überlegung, einen mehr oder weniger regelmäßigen Dialog zwischen beiden Instanzen zu initiieren, da von beiden Seiten die Diskussion als durchaus konstruktiv gewertet wurde. Von unserer Seite wurde mehrere Male die Bereitschaft signalisiert, ein solches Forum zu etablieren.

Nun hat uns die Kirchenleitung in einem Schreiben von Präses Rekowsi mitgeteilt, dass sie einen Dialog für unnötig hält. Man kam zu der Einschätzung, dass die angesprochenen Fragen und Positionen regelmäßig sowohl in synodalen Beratungsprozessen auf landeskirchlicher Ebene als auch in der Begegnung mit anderen Leitungsorganen wie z.B. Presbyterien und Kreissynodalvorstände thematisiert würden. „Insofern besteht das Interesse der Kirchenleitung nicht daran, regelmäßige Gespräche mit Vertreterinnen und Vertretern von KirchenBunt zu verabreden.“

Wir bedauern diese Entscheidung ausdrücklich und werten sie als verpasste Chance, sich einer sicher kontroversen, aber doch letztendlich unserer Kirche förderlichen Auseinandersetzung über problematische Entwicklungen zu stellen.

Download PDF