D.A.V.I.D. gegen Mobbing lädt nach Thüringen ein Vom 10. bis zum 12. November 2017 geht es um "Mobbing am Arbeitsplatz in Kirche und Diakonie".

Ein leidiges Thema: Mobbing in der Kirche! Gibt es das? Ja! Doch es gibt Themen, die kirchenintern so gerne angesprochen werden, wie der Teufel Weihwasser trinkt. Der brisanten Aufgabe, den Menschen, die darunter zu leiden haben, ein Forum zu geben, stellt sich der Verein „D.A.V.I.D. gegen Mobbing in der Evangelischen Kirche“. Nun lädt er zu einer Tagung nach Sondershausen in Thüringen ein, worauf wir an dieser Stelle hinweisen, werden doch auch wir immer wieder mit dieser Problematik konfrontiert.

Im Einladungsschreiben heißt es:

„Die Würde des Menschen ist unantastbar.“ 

Zwischen dem Artikel. 1 des Grundgesetzes und den Lehren und Geboten zum Miteinander der Menschen aus dem Alten und dem Neuen Testament sieht der Verein D.A.V.I.D. e.V. einen unmittelbaren, inhaltlichen Zusammenhang. Doch viele Menschen zerbrechen innerkirchlich an Machtdemonstrationen, an übler Nachrede, an heimlichen Absprachen, Entzug oder Beschränkung der Existenzgrundlagen, an Urteilen von Kirchengerichtsverfahren, die diesen Namen nicht verdienen und an Gleichgültigkeit. Seit Jahren schon bringt der Verein solch Missstände in Tagungen und mit eigenen Aufsätzen und Büchern an die Öffentlichkeit.

In diesem Jahr heißt das Thema des Vortrags „Mobbing am Arbeitsplatz in Kirche und Diakonie. Erkennen-Verstehen-Gegensteuern“. Dafür konnte als Referent der leitende Psychologe an der AHG Klinik Berus (Europäisches Zentrum für Psychosomatik und Verhaltensmedizin) Dr.phil. Josef Schwickerath gewonnen werden. Anschließend ist Gelegenheit zur Aussprache.

Die Veranstaltungen des Vereins D.A.V.I.D. e.V. sind öffentlich. Eingeladen sind alle Interessierte und Betroffene. Ein wesentliches Element der Tagung ist auch der persönliche Erfahrungsaustausch, um aus der unfreiwilligen Isolation herauszutreten.


→ Flyer zur Veranstaltung (PDF) …

Download PDF
2 Beiträge
  1. Danke für den Abdruck der Einladung! Die Tagung findet aber in Sondershausen (statt a ist o zu schreiben) südlich des Hanrz, am Kyffhäuser gelegen, statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.