Württemberg: Kirchenschließung auf Vorrat Totschlag für Kirchengemeinden Initiative "Zukunftswerkstatt Heidenheimer Kirchengemeinden" stellt alternativen Kostenplan auf

„Die jüngsten Angaben von Dr. Karl-Heinz Schlaudraff über die als dramatisch bezeichnete Entwicklung des Defizits beim laufenden Haushalt sind zumindest von einem Teil der in den Entscheidungsprozess eingebundenen Kirchenmitglieder nicht unwidersprochen zur Kenntnis genommen worden. Die Kritik kommt aus den Reihen der „Zukunftswerkstatt Heidenheimer Kirchengemeinden“, in dem sich Mitglieder der Auferstehungs- und Waldkirchengemeinde zusammengefunden haben, um ein alternatives Sparkonzept zu entwickeln, das ohne die Schließung der auf die Rote Liste geratenen Christus- und Waldkirche auskommt.“ Artikel lesen

Download PDF