Nordkirche: Für eine Stärkung des Selbstverwaltungsrechtes Zahlreiche Kirchengemeinden wenden sich gegen eine Zwangsverwaltung durch den Kirchenkreis.

„Zehn Kirchengemeinden haben sich im Juni diesen Jahres in einem ‚Offenen Brief‘ an die Kirchenleitung gegen die Zwangsverwaltung von Kirchengemeinden durch die Kirchenkreisverwaltungen, wie sie im Kirchenkreisverwaltungsgesetz (KKV- wG) vorgesehen ist, gewandt. Gefordert wird eine umfassende Diskussion über diesen sogenannten »Abnahmezwang«, und zwar unter direkter Beteiligung der Kirchengemeinderäte. Zugleich wurden alle Kirchengemeinden der Nordkirche angeschrieben und um Unterstützung gebeten. Bis dato haben sich bereits 65 weitere Kirchengemeinden dem Anliegen angeschlossen. Anfang nächsten Jahres soll Bilanz über die Aktion gezogen werden und die kirchliche Öffentlichkeit in geeigneter Weise informiert werden.“ Artikel lesen

Download PDF

Kirche ist kein Wirtschaftsunternehmen Freies Forum Ortsgemeinde wehrt sich gegen Regionalisierung

„Unsere Kirche ist kein Wirtschaftsunternehmen, und unser Glaube ist kein Produkt, für dessen Herstellung und Vertrieb wir eine Optimierungsstrategie benötigen. Beim Gedanken an die Zusammenarbeit zweier selbständiger Gemeinden darf es nicht in erster Linie um „Synergieeffekte“ oder „Effizienzsteigerung“ gehen. Vielmehr sollten die selbständig formulierten Bedürfnisse der betroffenen Gemeinden im Vordergrund stehen.“ Artikel lesen

Download PDF