Von der Initiative zum Netzwerk Erstes KirchenBunt-Treffen in Oberhausen brachte konkrete Erfahrungen und Ideen

Am 26. Oktober trafen sich zum ersten Mal mehr als 30 Unterstützer der Initiative „KirchenBunt im Rheinland“ in Oberhausen. In einer angenehm offenen Atmosphäre wurden Erfahrungen und Ideen zu den Umbauprozessen innerhalb der EKiR ausgetauscht, ohne dabei den Blick auf die Gesamtsituation in der EKD aus den Augen zu verlieren. Aufschlussreich waren dabei die Berichte der Presbyteriumsmitglieder aus zwölf vertretenen Kirchengemeinden über die Folgen des Neuen Kirchlichen Finanzwesens (NKF) und der Verwaltungsstrukturreform. Artikel lesen

Download PDF